Datenschutzerklärung

Wir informieren nachfolgend gemäß Artikeln 13 und 14 DSGVO über die Verarbeitung personenbezogener Daten sowie über die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten. Wir weisen darauf hin, dass die Information auf Verlangen auch mündlich erteilt wird.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

WED+ Unternehmensberatung GmbH
GF Andreas Willeke; Michael Degen
Jürgensplatz 58
40219 Düsseldorf

Nutzung personenbezogener Daten und deren Quelle

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von unseren Auftraggebern und/oder aus den betreuten Unternehmen in Erfüllung des jeweiligen Auftrages erhalten haben. Relevante personenbezogene Daten können sein:
Name, Adresse/andere Kontaktdaten (Telefon, Email), Geburtsdatum /-ort, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Familienstand, Legitimationsdaten, Authentifikationsdaten, Steuernummer, SteuerID, Sozialversicherungsnummer, Bankverbindung und andere persönliche Daten im Sinne der DSGVO.
Informationen und Daten, die wir nicht von unseren Auftraggebern und/oder den in deren Auftrag betreuten Unternehmen erhalten, beziehen wir im Regelfall aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B.: Internet, öffentlichen Registern).

Zweck und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten

  • Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten nach Artikel 6 Abs. 1b DSGVO

Im Wesentlichen erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erbringung unserer Beratungsleistungen beruhend auf den vertraglichen Vereinbarungen mit unseren Auftraggebern oder zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen.

  • Aufgrund gesetzlicher Vorschriften (Artikel 6 Abs. 1c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Artikel 6 Abs. 1e DSGVO)

Zudem unterliegen wir als Unternehmen rechtlichen Verpflichtungen (z. B. Steuergesetze, Geldwäschegesetz). Hieraus können sich Verpflichtungen zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten ergeben z.B. zur Identitätsprüfung sowie die Geldwäscheprävention.

  • Im Rahmen der Interessensabwägung (Artikel 6 Abs. 1f DSGVO)

Soweit erforderlich, verarbeiten wir die personenbezogenen Daten über die eigentliche Erfüllung des Auftragsverhältnisses hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, z. B. im Rahmen der Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten.

  • Aufgrund der Einwilligung des Auftraggebers (Artikel 6 Abs. 1a DSGVO)

Sofern uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmt Zwecke (z.B. Erhalt von Rundschreiben, Einladung zu Vortragsveranstaltungen) erteilt wurde, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis der uns erteilten Auskunft gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit gerne auch per Mail (kostenlos) widerrufen werden. Der Widerruf hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten

Empfänger von personenbezogenen Daten sind unsere Mitarbeiter, der Auftraggeber sowie unsere Dienstleister/Auftragsverarbeiter (z. B. Insolvenzgeld-Abrechner, Steuerberater, andere Auftragsverarbeiter nach Weisung des Auftraggebers, insbesondere auch Anwälte und Mitarbeiter des Auftraggebers). Daneben erhalten je nach Auftrag weitere öffentliche Stellen und Behörden personenbezogene Daten ausschließlich mit Zustimmung des Auftraggebers. Hierzu zählen insbesondere:

  • Finanzämter, Bundeszentralamt für Steuern
  • Gerichte
  • Städte und Gemeinden
  • Sozialversicherungen
  • Dritte

Aufbewahrung der personenbezogenen Daten

Die Dauer der Aufbewahrung der personenbezogenen Daten richtet sich nach konkreter Anforderung des Auftrages, höchstens jedoch bis zur Erreichung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.
Daneben bewahren wir ggfs. personenbezogene Daten zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der Verjährungsvorschriften nach den §§ 195 ff. BGB auf.

Datenschutz- und Betroffenenrechte

Jede betroffene Person hat das Recht auf:

  • Auskunft (Artikel 15 DSGVO),
  • Berichtigung (Artikel 16 DSGVO),
  • Löschung (Artikel 17 DSGVO),
  • Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO),
  • Widerspruch (Artikel 21 DSGVO)
  • Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)
  • Widerruf (Art 7 Abs. 3 DSGVO).

Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Wir verwenden keine Verfahren mit einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 der Datenschutzgrundverordnung.

Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten

Wir verarbeiten im Rahmen unseres Auftragsverhältnisses ebenfalls besondere Kategorien personenbezogener Daten nach Artikel 9 der Datenschutzgrundverordnung, sofern wir diese für unsere Tätigkeit für Insolvenzverwalter, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater zur ordnungsgemäßen Auftragsabwicklung verwenden müssen.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.
Server-Log-Files
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
    Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.